Frischwasser im Wohnmobil

Tankreinigung im Wohnmobil. Für sauberes Trinkwasser im Wohnmobil reinigen wir den Frischwassertank jedes Jahr. Wir nutzen das Wasser im Wohnmobil wie zu Hause auch. Ja wir trinken es auch. Warum auch nicht? Wir achten auf sauberes Wasser, wir filtern und passen auf.

Wir verzichten auf die Chemiekeule und verwenden nur Zitronensäure bei der Tankreinigung. Unser Wohnmobil ist noch kein Jahr alt und hat einen sauberen Tank. Somit reicht uns dieses Jahr die Zitronensäure aus. Es gibt keine Schleimbildung im Tank usw. Auch war kein Wasser im Tank gestanden, über den Winter war der Wassertank leer.

Vorbereitungen zum reinigen des Wassertanks im Wohnmobil

Die Vorbereitung ist relativ einfach. Es ist ein 122 Liter Tank hier nehme ich ca die halbe Packung Zitronensäure und löse sie in Wasser auf. Wichtig ist darauf zu achten das die Zitronensäure komplett aufgelöst ist. Dies dauert ein bisschen. Hat ja bestimmt jeder schon gemacht, egal ob Wasserkocher oder Duschkopf.

Dafür nehme ich einen grossen Topf, wenn die Zitronensäure komplett aufgelöst ist, fülle ich um in unsere Wassergieskanne. Diese wird NUR für Trinkwasser verwendet. Dann fülle ich die Kanne auf.

Im Wohnmobil steht gerade alles noch auf Winter. Da wir aber bald wieder los wollen, wir der Frischwassertank nun schon in Form gebracht. Die Revisionsöffnung des Wassertanks ist offen, so konnte er noch schön trocknen. Auch alle Wasserhähne sind noch auf, wegen der Frostgefahr.

Zuerst schließe ich alle Wasserhähne und mache mal die Heizung an, damit der Frostwächter nicht auf geht, falls die Temperatur nochmal abfällt. Der Frostwächter öffnet automatisch den Boiler ab einer bestimmten Temperatur. Damit das Wasser rauslaufen kann und nicht einfriert. Dies möchte ich natürlich verhindern. da die Zitronensäue über Nacht im Frischwassertank im Wohnmobil bleibt.

Tankreinigung

Die Reinigung des Wassertanks im Wohnmobil

Nachdem alle Hähne und Ausläufe des Frischwassertanks im Wohnmobil geschlossen sind, prüfe ich den Frostwächter. Dieser muss geschlossen bleiben. Je nach Temperatur ist es vielleicht garnicht nötig die Heizung zu starten. Das müsst ihr selber sehen und entscheiden.

Nach dem alles passt fülle ich die Mischung mit Zitronensäure über die Öffnung in den Frischwassertank im Wohnmobil. Da bei uns im Haus das Wasser nach aussen noch abgestellt ist, fülle ich mit der Gießkanne noch 2 – 3 mal nach. Da ja schon einiges im Boiler verschwinden wird. Da ich aber nicht 12 mal laufen will bis der Frischwassertank im Wohnmobil voll ist, fahre ich zum nächsten Stellplatz. Dort schließe ich das Frischwasser am Wohnmobil an und drehe auf. Das ich im Wohnmobil den Frischwassertank verschlossen habe, muss ich nicht noch extra erwähnen oder?

Wenn das Wasser läuft drehe ich alle Wasserhähne nacheinander im Wohnmobil auf, so das die Mischung durch alle Leitungen läuft, erst das kalte Wasser dann das heisse Wasser. In der Küche, Dusche, Bad und auch bei der Toilette. So das alle Frischwasser Leitungen im Wohnmobil mit der Mischung gefüllt sind.

Wenn der Frischwassertank im Wohnmobil dann voll ist, verschließe ich die Öffnung und fahre heim. Das Gemisch lasse ich dann über Nacht einfach drin. So kann es einwirken. Im Grunde war dies unsere Reinigung für das erste Jahr. Es gab keinerlei grössere Verschmutzungen, weshalb wir auch nicht schrubben mussten. Das müsst ihr dann selber entscheiden. Wenn ihr im Tank schleimige Wände habt oder Verschmutzungen seht, reicht womöglich eine Reinigung mit Zitronensäure nicht aus.

Nach der Tankreinigung im Wohnmobil

Wenn alles schön eingeweicht ist über Nacht, lasse ich alle Hähne laufen bis die komplette Mischung durch die Leitungen in den Abwassertank des Wohnmobils gelaufen ist. Wer möchte kann es dort auch noch eine Weile drin stehen lassen. Da wir unseren Abwassertank aber erst gereinigt haben, fahre ich gleich zur Entsorgung.

Wichtig!
Auch wenn Zitronensäure rein natürlich und nicht umweltschädlich ist, lasst das Abwasser nicht einfach in den Gulli laufen. Fahrt zu einer Entsorgungsstation. Dies hat auch noch den weiteren Vorteil, dass durch das fahren nochmal alles schön durchgeschüttelt wird.

Ich fülle dann ca 40 Liter Wasser ein, fahre ein paar Kilometer mit paar schönen Kurven, im Main Spessart ist das ja nicht so schwer. Dann lasse ich das Wasser wieder ab und fülle nochmal den Frischwassertank im Wohnmobil komplett voll. Diese Füllung lasse ich dann wieder durch alle Hähne laufen, so das die Leitungen komplett durchgespült werden. Das ganze mache ich zweimal.

Frischwasser Wohnmobil

Der Test des Frischwassers im Wohnmobil

Das die Tankreinigung im Wohnmobil erfolgreich war, davon gehe ich mal aus. Wichtig ist nun auch das sich keine Zitronensäure mehr in den Leitungen befindet. Nicht das dies gesundheitlich bedenklich wäre, aber wer gerne Kaffee mit Milch trinkt, mehrt schnell ob sich noch Zitronensäure im Frischwassertank des Wohnmobils befindet. Einfach testen könnt ihr wenn man das Wasser in ein Glas füllt und etwas Milch dazu gibt. Wenn die Milch gerinnt ist leider immer noch Zitronensäure im Wasser. Dann müsst ihr nochmal spülen.

Weitere Möglichkeiten für die Reinigung des Frischwassertanks im Wohnmobil

Es gibt sehr viele Mittel ob teuer direkt für den Gebrauch im Wohnmobil, sowie genügend Hausmittel. Das soll jeder für sich selbst entscheiden. Auch ob mit Chlor oder anderen scharfen Reinigungsmittel gereinigt wird. Wir sind der Meinung wenn sowas verwendet werden muss, dann kann man hier auch auf Hausmittel zurück greifen, denn auch die normalen Tankreiniger für das Wohnmobil haben die selben oder ähnliche Inhaltsstoffe, kosten aber um einiges weniger.

Aber wir leben in einem freien Land, somit kann jeder frei entscheiden welche Mittel er verwendet.

Wasser im Frischwassertank im Wohnmobil sauber halten

Was machen wir um unser Wasser im Wohnmobil sauber zu halten? Wir verwenden ein Silbernetz von WM Aqutec, ja hier scheiden sich die Geister, aber wir haben keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Der Tank war nach der Saison komplett ohne Schleimige Spuren, somit wohl auch nicht total verkeimt. Wir lassen immer ca 20 Liter Wasser im Tank während der Standzeiten. Da wir mindestens alle 3 Wochen unterwegs sind. Bei dem Netz ist angegeben das es 6 Wochen im Tank bleiben kann, so lange machen wir es nicht. Nur soll das Silbernetz im Frischwassertank nicht trocken liegen. Bevor wir losfahren lass ich das Frischwasser komplett ab und fülle einfach neu auf.

Kleiner Tipp. Bei uns ist beim ablassen das Netz in den Auslauf gekommen und hat sich mit einer kleinen Faser darin verhangen, so ist der Ablassstutzen des Frischwassertanks nicht komplett verschlossen gewesen. Ich habe dann einfach etwas Angelsehne genommen und das Silbernetz daran befestigt, so das es noch bis zum Boden langt, aber nicht bis in den Ablauf.

Wasser befüllen im Wohnmobil

Wir waren letztes Jahr schon recht viel unterwegs. Jedoch fast immer in Deutschland, bis zu unserer ersten grosse Reise nach Kroatien, hier waren wir aber auch immer auf Campingplätzen. Dieses Jahr wollen wir in weitere Länder fahren, hier werden wir natürlich berichten. In Deutschland ist es kein Problem sauberes Wasser zu bekommen. In anderen Ländern bin ich mir da nicht so sicher. Um dem vorzubeugen habe ich einen Albfilter gekauft. Es ist die Version Nano, diese filtert zuverlässig Keime, Bakterien, Microbakterien und gesundheitsschädliche Teilchen heraus. So können wir wenn es sein muss auch an einem Bach Wasser tanken. Da es noch den Duofilter gibt der noch eine Aktivkohle Filterung hat, hätte man alles abgedeckt. Wir verwenden aber im Wohnmobil einen Brita Filter, deshalb haben wir den einfachen Nano Filter genommen. Aber eine Nachrüstung wäre auch Problemlos möglich.

Frischwasser im Wohnmobil

Auf Sauberkeit achten beim befüllen des Wassertanks im Wohnmobil

Das wichtigste ist natürlich auf die Sauberkeit zu achten wenn ihr Wasser tankt. Wir verwenden nur die eigenen Schläuche, das sind zugelassene Trinkasserschläuche. Der Preis ist etwas höher aber nicht extrem.

Wir legen die Anschlüsse des Schlauches nie auf den Boden, oder lassen ihn wo reinhängen. Beim befüllen des Wohnmobils lassen wir immer ca 3 Liter Wasser durchspülen bevor wir den Schlauch an den Frischwassertank anschließen. Achtet einfach auf saubere Anschlüsse. Es schadet auch nicht den Wasserhahn mal kurz abzuspülen. Leider sieht man des öfteren Camperkollegen die ihr Klokassette am Trinkwasser ausspülen. Auch haben wir schon beobachtet wie manche Leute ihre Schläuche behandeln und wo die Enden überall liegen die dann in den Frischwassertank geschoben werden. uhhhhhh… Naja wir möchten unser Wasser bedenkenlos trinken und nicht nur zum Duschen verwenden. So das wir nochmal Kanister reinstellen müssen.

Kleine Helferlein beim Wasser füllen

Nutzen tun wir das Gardenasystem um Schläuche zu verbinden. Wir haben einen Trinkwasserschlauch von 10 Metern. Diesen haben wir geteilt in 4 Meter und 6 Meter. Meist reicht 4 Meter, wenn mal weiter weg ist, dann können wir gesamt auf 10 Meter verlängern. Geteilt haben wir den Schlauch weil immer 10 Meter aufrollen und auch wieder leer machen nach dem füllen etwas umständlich ist. Wir nutzen das 1/2 Zoll System. Das ist auch am weitesten verbreitet, auch haben wir einige Kupplungen und Hähne dafür. Auch eine Wasseruhr um zu sehen wieviel schon drin ist. Ich werde unten einige unserer nützlichen Helfer verlinken.

Wir haben noch einige Ersatzanschlüsse dabei. Also die Hahnverbinder, diese in verschiedenen Grössen ( 16,7mm, 21,5mm,26,5mm) welches die gängigsten Grössen sind. Da diese gerne ml vergessen werden immer in 3 fahre Ausführung. Auch der Wasserdieb ist ein nützlicher Helfer.

Aufbewahrung der Schläuche

Wenn Wasser getankt ist im Wohnmobil, müssen natürlich die Schläuche und Verbinder sauber gelagert werden. Wir haben uns ein Eurokisten System überlegt. Wenn das Wasser im Wohnmobil gefüllt ist, lassen wir das restliche Wasser im Schlauch noch rauslaufen. Danach wird er aufgerollt, möglichst ohne den Boden zu berühren. Also die Anschlüsse, der Schlauch selber darf auf den Boden. Da an jeder Seite des Schlauches eine Kupplung ist, machen wir daran einen Verbinder, so kann der Schlauch komplett verschlossen werden. In der Kiste werden ausschliesslich Dinge der Wasserversorgung gelagert, keine Werkzeuge oder sonstiges. Da die Schläuche verschlossen sind kann da auch nichts rein. Bevor der Frischwassertank im Wohnmobil gefüllt wird, lassen wir ja wie schon gesagt etwas Wasser durchlaufen. So ist dann auch das abgestandene Wasser im Schlauch weg. Wir sind so sehr gut gefahren.

Hier bei WHATABUS findet ihr auch eine sehr schöne Anleitung

Habe ihr Anregungen was ihr besser macht? Seit ihr penibler oder sorgloser mit dem Wasser? Schreibt es doch einfach in die Kommentare.

Hier noch eine Auswahl unserer Helfer beim Frischwasser füllen im Wohnmobil

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Frischwasser im Wohnmobil die Tankreinigung und sauberes Wasser

Ein Gedanke zu „Frischwasser im Wohnmobil die Tankreinigung und sauberes Wasser

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag
Unser Umbau in Sachen Strom, wir haben nun eine Lithium…

Alle Cookies, die für das Funktionieren der Website nicht unbedingt erforderlich sind und die speziell zum Sammeln personenbezogener Benutzerdaten über Analysen, Anzeigen und andere eingebettete Inhalte verwendet werden, werden als nicht erforderliche Cookies bezeichnet. Es ist zwingend erforderlich, die Zustimmung des Benutzers einzuholen, bevor diese Cookies auf Ihrer Website verwendet werden. Weitere Informationen

Alle Cookies, die für das Funktionieren der Website nicht unbedingt erforderlich sind und die speziell zum Sammeln personenbezogener Benutzerdaten über Analysen, Anzeigen und andere eingebettete Inhalte verwendet werden, werden als nicht erforderliche Cookies bezeichnet. Es ist zwingend erforderlich, die Zustimmung des Benutzers einzuholen, bevor diese Cookies auf Ihrer Website verwendet werden.

Schließen