Kroatien mit dem Wohnmobil

Der Omina Backofen, eines unserer unverzichtbaren Hilfsmittel. Das ist ein Backofen für das Wohnmobil oder Wohnwagen. Natürlich auch in jedem anderen Auto in dem es einen Gaskocher gibt.

Der Omina Campingbackofen ist sehr leicht und gut zu verstauen. Dieser Wohnmobil Backofen ist sehr abwechslungsreich. Wir machen darin häufig unsere Frühstücksbrötchen. Was natürlich noch nicht alles ist. Er ist ein fast vollwertiger Backofen. Der zum Kuchenbacken genauso geeignet ist wie zum Auflauf oder Pizza machen. Der Omnia Backofen war ein ständiger Begleiter in unserem Kroatienurlaub.

Omnia in Miltenberg

Perfekt für die Wohnmobil Küche

Eine Pizza Calzone haben wir darin gemacht, diese war super lecker. Kleiner Tipp: Einfach den Teig rund ausrollen, so das er ca 10 cm über den Rand schaut. Dann in der Mitte das Loch abschneiden. Den Teig nutzen wir dann noch um alles zu zu decken.

Dann alle Zutaten rein die ihr mögt, den Teig umschlagen und fertig. Super schnell und einfach. Wir nutzen dafür auch die Silikonform. Dann hängt nichts am Rand.

Auch schon einen Auflauf haben wir darin gemacht, oder Schweinelendchen in Champignon Rahmsauce. Hier werden die Lenden erst kurz angebraten, wegen des Röstaromas. Ansonsten auch hier alles rein in den Omnia Backofen und dann auf den Gasherd.

Der Omnia Backofen! Unser Wohnmobil Backofen 1

Die Funktionsweise ist denkbar einfach. Wenn alles drin ist dann einfach auf den Gasherd stellen, zuerst zum aufheizen ca 1-3 Minuten volle Flamme. Dann auf kleinster Flamme fertig garen. Die Zeiten stehen in den Rezepten. oder auch in den Omina Kochbüchern. Die sind super gemacht und haben viele tolle Ideen parat. Auch kann man einfach mal ausprobieren. Hier findet ihr auch super Rezepte.

Noch en Tipp zum sauber machen. Der Omina Backofen wird immer nur mit klarem Wasser sauber gemacht. Wenn ihr die Silikonform nehmt, was wir wirklich anraten, dann backt normalerweise nichts an. Wenn doch, oder ihr habt die Form nicht genommen, dann einfach über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag lässt sie sich einfach auswaschen.

Wenn die Silikonform mal nach Essen riecht, wenn ihr zum Beispiel eine Tomatensauce mit vielen Kräutern darin hattet, oder auch die Pizza, dann einfach etwas Natron in die Form und mit Wasser auffüllen.

So wird das Wohnmobilleben super lecker.

Der Omnia Backofen! Unser Wohnmobil Backofen

5 Gedanken zu „Der Omnia Backofen! Unser Wohnmobil Backofen

  • 20. Januar 2020 bei 21:49
    Permalink

    Danke für den Tipp mit dem Natron gegen Gerüche! 🙂

    Ich liebe meinen Omnia auch und möchte ihn nicht mehr hergeben! – Außer, wenn es ein Exemplar aus Edelstahl gäbe!

    Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt!
    Lisa

    Antwort
    • 21. Januar 2020 bei 07:42
      Permalink

      Hallo Lisa, mit Edelstahl wäre mal ein versuch wert. Wobei ich denke das es dann recht schwer wird und auch die Hitzeverteilung reicht lange dauert. Was dann wieder zu erhöhtem Gasverbrauch führt. Denke alles hat seine Vor und Nachteile, der Omnia Backofen wäre dann auf jedenfalls stabiler 😉

      Gruss Tom

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag
So wie versprochen hier nun der Reisebericht mit dem Wohnmobil…